Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Warum Vögel beobachten?

Birding Málaga

Wie kann man Vögel beobachten?

Wer Vögel beobachten möchte, braucht folgende Ausrüstung:

Fernglas: Professionelle Vogelbeobachter benutzten feststehende Teleskope, um besonders bei Landschaften wie Feuchtgebieten besser fokussieren zu können.
• Der Rucksack eines Vogelkundlers
• Ein Vogelbestimmungsbuch: auf Papier oder digital.
• Ein Arbeitsheft: um persönlich relevante Beobachtungen zu dokumentieren.

Observación de aves. Serranía de Ronda

 

Ein paar Tipps für die Vogelbeobachtung

Die professionellen Ornithologen haben verschiedene Strategien, um die Vögel in unserer Umgebung zu beobachten und zu identifizieren. Der Lernprozess ist langsam, aber es gibt einige Aspekte, die sowohl für die groβen Experten, als auch für die Anfänger auf diesem Gebiet entscheidend für die Bestimmung sind. 

Wissen wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht, welchen Vogel wir beobachten, sollten wir uns auf seine besonders hervorstechenden Merkmale konzentrieren:

Form und Körperproportionen

Ist der Kopf rund und groß, wie bei einem Kauz oder klein wie bei einer Turteltaube? Welche Flügelspannbreite hat der Vogel beim Fliegen?

Farben und Merkmale

Um eine Art nach Farben und kennzeichnenden Merkmalen zu bestimmen, ist ein gewisses Vorwissen über den Körperbau eines Vogels notwendig.

Schnabel und Lauf

Beide sind entscheidend für jede Art, besonders der Schnabel gibt uns z. B. auch Auskunft über die seine Ernährung.

Federn

Die Federn hängen jeweils von der Jahres-, der Brut- oder Paarungszeit ab. Trotzdem geben die Farben und Muster der Federn ausreichend Auskunft zur Bestimmung des Vogels.

 

Im Folgenden zeigen wir das Diagramm der Anatomie der Vögel, aus dem Buch: „Die Vögel am Großen Wanderweg Málagas (Las Aves de la Gran Senda de Málaga). Ein Vogelbestimmungsbuch von Antonio-Román Muñoz Gallego.“

Diagrama de la anatomía de un ave

 

SPANISCHDEUTSCHE ÜBERSETZUNG
Frente Stirn
Brida Zügel
Bigotera Bartstreif
Mentón Kinn
Garganta Kehle
Pecho Brust
Coberteras medianas Flügeldecken
Grandes coberteras Handdecken
Vientre Bauch
Flanco Flanke
Tarso Lauf
Rectrices o cola Schwanz
Obispillo Bürzel
Primarias Handschwingen
Secundarias Armschwingen
Terciarias Oberschwanzdecken
Manto Rücken
Mejilla Wange
Nuca Hinterkopf
Lista ocular Augenstreif
Lista superciliar Überaugenstreif
Píleo Scheitel

Kennen wir den Ort, an dem wir den Vogel beobachten, ist eine Bestimmung gar nicht mehr so schwierig. Die Mehrheit der erfahrenen Vogelkundler teilen die Meinung, dass bei der Bestimmung normalerweise der erste Eindruck der richtige ist.

 

Der Jahreszyklus der Vögel

Die Vielfalt der Vögel führt dazu, dass man sie nach ihrer Morphologie, ihrer Ausbreitung, ihrer Nahrung und ihrer Funktion im Ökosystem bestimmen kann. In diesem Fall unterscheiden wir die Arten je nach Wanderungsbewegung. In der Region Málagas können wir alle Gruppen entdecken: Standvögel, Zugvögel, Wintergäste oder Übersommerer.

Ciclo de las especies según su migración
SPANISCHDEUTSCHE ÜBERSETZUNG
INVERNACIÓNÜBERWINTERUNG
MIGRACIÓN PRE-NUPCIALVOGELZUG VOR BALZZEIT
PERIODO ESTIVAL: REPRODUCCIÓN Y CRIASOMMERZEIT: BRUT- UND NESTLINGSZZEIT
MIGRACIÓN POST-NUPCIALVOGELZUG NACH DER BALZZEIT

 

Standvögel sind solche, die das ganze Jahr über an einem Ort bleiben und die man zu jeder Jahreszeit beobachten kann.

Zugvögel, den Vogelzug definiert man je nach Jahreszeit:
- Vogelzug nach der Balzzeit: von ihren Brutgebieten machen sich die Vögel auf den Weg zu ihren Winterquartieren, meist im Süden, in Richtung Afrika. Dieser Vogelzug beginnt am Ende des Sommers bis Anfang Herbst.
- Vogelzug vor der Balzzeit: Dabei handelt es sich um den Rückweg, also wenn die Tiere sich von ihren Winterquartieren wieder auf den Weg nach Norden zu ihren Brutgebieten machen. So lassen sich die verschiedenen Vogelarten je nach der zurückgelegten Strecke, der Richtung ihrer Migrationsbewegung und ob sie am Mittelmeer überwintern, klassifizieren. Die Arten, die eine lange Strecke hinter sich bringen, verbringen den Winter auf dem afrikanischen Kontinent, südlich der Sahara Wüste.

Wintergäste sind solche, die von Norden kommen und die Wintermonate in Südeuropa oder Nordafrika verbringen.

Übersommerer sind solche, die während der Paarungs- und Brutzeit sich bei uns aufhalten und normalweise aus Südafrika kommen.

 

Allgemeine Regeln zur Beobachtung von Vögeln

Besonders wichtig ist es wachsam zu sein und auf den Schutz und die Erhaltung der jeweiligen Art zu achten.

Planen der Wanderung: Dabei sollte man darauf achten, wo man die Vögel beobachten kann. (Je besser die Planung, desto erfolgreicher das Beobachten!)

Notwendige Ausrüstung:

Ferngläser und/oder Teleskop: Mit Beiden kann man die Vögel aus großer Entfernung störungsfrei in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.
• Das Vogelbestimmungsbuch, die Bibel des Vogelkundlers, hilft uns durch die verschiedenen bestimmenden Merkmale, die Vögel, die wir beobachten, zu bestimmen.

Die beste Zeit für die Vogelbeobachtung ist entweder in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden. (Am Morgen und am Abend gibt es viel zu sehen!)

Der Gesang der Vögel hilft uns sie in der Natur zu entdecken und sogar diese zu identifizieren. Dafür kann man sich einen Vogelstimmen-Audioführer auf der Internetseite der Sociedad Española de Ornitología (der spanischen Vereinigung für Vogel- und Naturschutz) herunterladen. Lasst euch ganz von euren Sinnen leiten!

Man sollte auch immer ein Arbeitsheft dabeihaben, um kleine Zeichnungen anzufertigen oder aufzuschreiben, wie man eine Art bestimmt hat und entwickelt auf diese Art sein eigenes Vogelbestimmungsbuch. (Raus mit den Stiften und los geht’s!)

Die Wanderwege führen über öffentlich genutzten Raum und Privatgrundstücke, und es ist sehr wichtig, dass wir die Natur bewahren und alles so hinterlassen, wie wir es vorgefunden haben. Die Natur ist unsere Heimat und braucht unseren Schutz!

 

Wie sollte man sich verhalten?

Man sollte versuchen so unsichtbar wie möglich zu sein. Man sollte still sein und sich in der Natur verstecken, damit die Vögel uns nicht sehen, während wir sie beobachten.